CoupeVLOTHREE_onlineInvitationsm

Screen Shot 2015-05-12 at 10.05.53

MICHAEL STRASSER
DIE FREIHEIT

2014 hat der Tiroler Künstler Michael Strasser den Kunstpreis der Raiffeisen-Landesbank erhalten. Mit diesem Preis verbunden ist eine Ausstellung im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum.

Ausgehend von dem Zitat „Gefährlich ist die Freiheit, die ich gebe“ aus Goethes „Iphigenie auf Tauris“  (1787) beschäftigt sich der Künstler in seinem Ausstellungsprojekt mit dem Leben und Werk der Künstlerin Angelika Kauffmann (17411807), deren Salon in Rom in den 1780er und 1790er Jahren zum Treffpunkt von Künstlern, Aristokraten und Intellektuellen wird.

Den Diskurs, den Strasser dabei führt, reicht von der zwischen dem Barock und der Modere gelegenen architektonische Situation der Ausstellungsräume bis hin zu der künstlerischen Position von Angelika Kauffmann, die als einzige Künstlerin in der Gemäldesammlung des Ferdinandeums aus der Zeit des Klassizismus vertreten ist. Es geht um Fragen zur Kunstproduktion an sich; um Wagnisse die man eingeht und die Freiheit die man sich nimmt Neues auszuprobieren, um zu neuen Ergebnissen zu kommen. Mit einem retrospektiven Blick zurück auf das eigene Werk versucht der Künstler Prozesse innerhalb seiner eigenen Arbeit zu erfassen und zu untersuchen. Diese Freiheit birgt Chancen auf Innovation und nimmt dabei die Gefahr des Scheiterns in Kauf.

In der Ausstellung werden Werke von Angelika Kauffmann, mitunter ironisch, aktuellen und frühen Arbeiten von Michael Strasser gegenüber gestellt und auf sehr persönliche Weise in Beziehung gesetzt.

Eröffnung
18. Juni 2015, 18.00
19.06. – 13.09.2015
Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum

FullSizeRender

LANDSCHAFT IM WANDEL
Vom Matterhorn ins Vulkanland

Naturkundemuseum Universalmuseum Joanneum Graz
Eröffnung: 13.05.2015, 18 Uhr

14.05.2015-17.01.2016 10:00-17:00

Ausstellung im Rahmen des Themenschwerpunkts „Landschaft“ im Universalmuseum Joanneum

In mehr als 100 Millionen Jahren wurden die Berge entlang des Alpenbogens von gewaltigen Gebirgsbewegungen geformt – der Mensch hingegen macht Landschaften erst seit wenigen Jahrtausenden für seine Bedürfnisse „passend“.

Ausgehend vom „Geologischen Luftbildatlas der Alpen“ porträtiert die Ausstellung Landschaft im Wandel die geologischen Landschaften entlang des Alpenbogens und greift aktuelle Fragen des Wandels und der Entwicklung im südoststeirischen Vulkanland auf.

Michael Strasser bereichert die Ausstellung zusätzlich mit einer künstlerischen Intervention.

einladung_21_mai

AUSSTELLUNG OHNE TITEL

Herbert Brandl
Siggi Hofer
Nicolas Jasmin
Bernhard Rappold
Frederike Schweizer
Michael Strasser
Ingeborg Strobl

21 MAI 2015 19 Uhr Eröffnung
Ausstellungsdauer: 22 Mai – 05 Juni
Sonntag / Montag geschlossen
Öffnungszeiten: 15 Uhr – 18 Uhr
PFEILGASSE 12 1080 WIEN

Gradec_0016_flat

One Step Back, Two Steps Ahead, 2014

Mixed Media Installation

After 12 years being shut down, two floors of Gradec building will be accessible and open to the public again.
Gradec Gallery is going to host the project “One Step Back, Two Steps Ahead”, within the frame of the group show “Archives, Re-Assemblances and Surveys”.

ARCHIVES, RE-ASSEMBLANCES AND SURVEYS

Galerija Klovićevi dvori | Jesuit Square 4, Zagreb | Opening: 9.9.2014, 8 pm | Duration: 10.9.–2.11.2014
Museum of Fine Arts | European Avenue 9, Osijek, Croatia | Opening: 6.11.2014, 8 pm | Duration: 7.11–16.11.2014

Artists: Sabine Bitter & Helmut Weber, Heidrun Holzfeind, Michael Höpfner, Krüger & Pardeller, Tatiana Lecomte, Christian Mayer, Karina Nimmerfall, Nicole Six & Paul Petritsch, Michael Strasser, Anita Witek

Curators: Reinhard Braun & Sandra Križić Roban
Exhibition design: Ana Dana Beroš

The project is a cooperation between: Camera Austria with Croatian Photographic Union, Galerija Klovićevi dvori, and Austrian Cultural Forum, Zagreb, Croatia

www.galerijaklovic.hr

Copyright © Michael Strasser, 2016